News

Programm

Abstracts

Sponsoring

Aufgrund von Covid-19 wird Swiss MedLab 2020 auf 2021 (KW24) verschoben. Details folgen demnächst…

Labormedizin Schweiz: Haben Sie eine Vision?

Wir befinden uns in einer Zeit mit enormen Herausforderungen in der Gesundheitsfürsorge: Das Wachstum der Bevölkerung und die zunehmende Überalterung, die Verschlechterung der Resistenz gegen antimikrobielle Wirkstoffe und die fortschreitende Entwicklung von Infektionskrankheiten bedrohen die globale Gesundheitssicherheit. Eine zeitgemässe Labormedizin spielt eine immer wichtigere Rolle und bietet einen unmittelbaren Patientennutzen.

Grusswort

Seien Sie willkommen am 6. Swiss MedLab im Herzen der Schweiz, in Bern. Für die Zukunft unserer vielfältigen Berufsfelder bleibt der Wandel konstant, die Rolle von Labormedizinern und -Laborfachleuten wird sich weiterentwickeln. Innovationen werden einen Paradigmenwechsel fördern, Technologie ist nicht die alleinige Lösung für unsere globalen gesundheitlichen Herausforderungen; diese liegt im Wesentlichen bei uns selber, den Gesundheitsdienstleistern. Es wird entscheidend, wie wir neue Diagnosetechnologien, Behandlungsmöglichkeiten und die Entwicklung mobiler Gesundheitstechnologien und last but not least den Umgang mit unseren Kunden, den Patienten, integrieren werden.

Prof. Wolfgang Korte, Präsident OK Swiss MedLab

News

labmed mit e-log Label


Neu hat labmed für das Bildungsangebot am Swiss MedLab das e-log Label erhalten mit je 5 Credits pro Tag. e-log zeichnet Bildungsangebote aus, die den Anforderungen der mitwirkenden Berufsverbände entsprechen. Im log-Buch erfassen die Gesundheitsfachpersonen ihre Weiterbildungstätigkeiten selbst. 

Call for Abstracts


Wer sich engagiert, gestaltet die Zukunft! Unter diesem Motto laden wir Akteure der Schweizer Labormedizin ein, sich am Swiss MedLab mit einem Abstract zu beteiligen. Besonders attraktiv für Studierende ist der 3-Tages-Kongresspass für CHF 100.
Wir freuen uns auf spannende ‚Papers‘! 

abstracts.swissmedlab.ch

Willkommen EFLM


Die Präsidentin der Europäischen Gesellschaft für Klinische Chemie und Labormedizin (EFLM), Prof. Ana-Maria Simundic freut sich, den Kongressteilnehmern während der Eröffnungszeremonie Grüsse der zu übermitteln und den Vortrag «Preanalytische Phase: vergangene und zukünftige Herausforderungen» zu halten.

Stimmen

Wolfgang Korte

Präsident der SULM und OK SML

«Ich möchte mich für eine «Medizin im Labor» im Sinne einer qualitativ hochstehenden Patientenversorgung und eines interessanten Berufsbildes engagieren.»

Prof. Martin G. Fiedler

Mitglied wissensch. Komitee

«Die Labormedizin steht im Brennpunkt bedeutender medizinischer Innovationen: Miniaturisierung, Digitalisierung, Big Data und künstliche Intelligenz. Das sind Herausforderungen und Chancen für die Zukunft.»

Michel Rossier

Mitglied vom wissenschaftlichen Komitee

«Die Laborwelt steht vor epochalen technischen und konzeptionellen Herausforderungen. Dieses «get together» von Spezialisten auf dem Gebiet der Analytik hat für mich eine wichtige Bedeutung für den Erfahrungsaustausch.»

Anmeldung

Herzlich willkommen - wir freuen uns über Ihre Anmeldung zum Swiss MedLab Kongress

 

Wissenschaftliche Organisation

CME Credits

Fachliche Kompetenz soll aufrechterhalten, erweitert und auf den neusten Stand der wissenschaftlichen Erkenntnise gebracht werden. CME-Credits werden bei folgenden Fachgesellschaften angefragt

» weiterlesen

Wissenschaftliches Komitee

Die Mitglieder des wissenschaftlichen Komitees setzen das Programm des Swiss MedLab so zusammen, dass sich das Engagement aller teilnehmenden Fachgesellschaften darin spiegelt.

» weiterlesen

Beteiligte Fachgesellschaften

Der Schweizerischen Union für Labormedizin (SULM) als Organisatorin des Swiss MedLab Kongress ist es ein Anliegen, ein breites Gremium aus den Kerndisziplinen an einem Ort zu versammeln.

» weiterlesen

Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren und Partnern für ihre Unterstützung, die Zusammenarbeit und das Vertrauen, das sie uns durch ihr Engagement entgegenbringen.
Auch Sie können Sponsor oder Partner der Veranstaltung werden. »weitere Informationen

Senior


Junior

×